Zurück zur übersicht
Neopac The Tube Eco Stripped Tube Rendering STRIPPED 12. Mai 2022

Neopac präsentiert die Eco-Stripped Tube mit 30 % weniger Kunststoff, u. a. durch eine Materialreduktion an Schulter und Verschluss

Oberdiessbach, SchweizHoffmann Neopac, ein globaler Anbieter von qualitativ hochwertigen Verpackungen für die Sektoren Pharmazeutika, Kosmetika und Mundhygiene, bekräftigt sein Engagement, für seine Tuben weniger Kunststoff zu verwenden. Das Unternehmen hat die Eco-Stripped Tube eingeführt, die eine erhebliche Wandstärkenreduktion im Tubenrumpf mit einer vergleichbaren Materialreduktion an Schulter und Verschluss verbindet. Das Ergebnis ist eine Reduktion der Neumaterialien um 30 % ohne Kompromisse bei Schutz, Haptik oder Ästhetik des Produkts.

Für Kunden in den Sektoren Kosmetik und Körperpflege bieten die Eco-Stripped Tuben zahlreiche Vorteile. Zuerst einmal reduzieren die schlankeren Tuben den CO2-Fußabdruck ganz erheblich: Aus dem für drei herkömmliche Tuben benötigten Material können vier Eco-Stripped Tuben der gleichen Größe hergestellt werden. Insgesamt weniger Kunststoff bedeutet auch geringere Extended Producer Responsibility (EPR)-Gebühren – die so genannte "Plastiksteuer" – und geringere Transportkosten.

Für Neopac stellt die Reduktion des Gesamtmaterials zur Erzeugung einer Lower-Profile-Schulter und eines Lower-Profile-Verschlusses einen Durchbruch in den Materialwissenschaften dar. Bei D50-Tuben beispielsweise sind die schlanken Eco-Stripped-Versionen um 9,4 mm kürzer, was eine Gewichtseinsparung von 3,75 g ermöglicht – ohne Leistungseinbussen.

Die jüngste EcoDesign Serie von Neopac, die Eco-Stripped Tube, ist eine Weiterentwicklung der LIGHTWEIGHT TUBE mit einer Wandstärkenreduktion im Tubenrumpf um 0,5 mm auf 0,35 mm. Die Eco-Stripped-Tube der nächsten Generation nutzt diese Reduktion des Rumpfgewichts, um eine allgemein schlankere Tubenkonstruktion zu schaffen. Die Eco-Stripped-Tuben sind ein umweltbewusster Ersatz für PE-, PP- und coextrudierte Standardtuben. Sie sind in Durchmessern von 30 bis 50 mm und für Füllmengen zwischen 40 und 300 ml erhältlich. Für eine Verbesserung von Produktschutz und Produktsicherheit sind ebenfalls Verschlüsse mit Erstöffnungsgarantie erhältlich.

Neopac schätzt, dass die neuen Tuben in der eigenen Verpackungsherstellung bis zu 7,7 Tonnen HDPE und PP-Materialien pro eine Million produzierter Tuben einsparen werden. Dies entspricht einer Gesamtreduktion des CO2-Fussabdrucks um etwa 29 Tonnen CO2 pro Million hergestellter Tuben.

"Das Konzept, das hinter unserer neuen Eco-Stripped Tube steht, ist 'undress to progress', was bedeutet, dass der wichtigste Faktor in Richtung einer Kreislaufwirtschaft die Reduktion des Gesamtmaterials ist, insbesondere die Reduktion von Neukunststoff", sagte Cornelia Schmid, Marketingleiterin bei Neopac. "Als Unternehmen setzen wir uns immer mehr für Nachhaltigkeit ein, ohne Kompromisse beim Schutz, bei der Haptik, der Ästhetik oder anderen Eigenschaften, die den Markeninhabern am Herzen liegen."

Andere Lösungen im EcoDesign-Portfolio von Neopac sind die RECYCLED TUBE aus 70 % Recylingmaterial, davon 64 % PCR, die Sugarcane-Tube, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird, und die PICEA™ Holztube, deren Rumpf und Schulter zu 95 % aus erneuerbaren Materialien bestehen – davon 10 % Fichtenholzabfälle aus Sägewerken.

Kontakt Presse

Cornelia Schmid

Head of Marketing

Hoffmann Neopac AG
Wenn Sie mehr wissen möchten: Aktuelle Meldungen über das Mutterunternehmen von Neopac.
MEDIENMITTEILUNGEN

Newsletter 
Abonnieren
ui_icon_404 ar ar ar ar ar ui_button_x Group 2 ui_dropdown dropdown Group 3 Created with Sketch. Group 2 icon_link icon_scroll LinkedIn Group logo_hoffmann logo_neopac pin pin pin Shape phi + Combined Shape Twitter ui_icon_file yt